Schnäppchen machen beim Schnäppchenfinder I Can Shop

Wir finden Schnäppchen und Geschenktipps – Viel Spaß beim Shopping!

Was gehört in eine Reiseapotheke?

| Keine Kommentare

Reiseapotheke-150x115 in Was gehört in eine Reiseapotheke?Vor jedem Urlaub sollte unbedingt an die Zusammenstellung einer umfangreichen Reiseapotheke gedacht werden, damit kleine, harmlose Verletzungen und Erkrankungen im Urlaub eigenständig behandelt werden können. Doch was sollte die Reiseapotheke eigentlich enthalten? Diese berechtige Frage kann nicht unbedingt pauschal beantwortet werden, denn die Zusammenstellung der persönlichen Reiseapotheke gestaltet sich von Mensch zu Mensch und entsprechend des Urlaubslandes teilweise sehr unterschiedlich.

Die Grundausstattung für die Reiseapotheke
Trotz der notwenigen individuellen Zusammenstellung einer Reiseapotheke gibt es eine Grundausstattung, die in keinem Urlaub fehlen sollte. Diese Grundausstattung setzt sich aus verschiedenen Ausrüstungsgegenständen für die Wundversorgung, aus unterschiedlichen grundlegenden Medikamenten und auch aus den Präparaten, die der Urlauber nach Anweisung von seinem Arzt zu sich nehmen muss. Hier findet sich eine umfangreiche Liste für die Grundausstattung einer Reiseapotheke zum runterladen und ausdrucken. In dieser Liste werden alle grundlegenden Ausrüstungsgegenstände und auch Medikamente aufgeführt, die in keiner Reiseapotheke fehlen dürfen, unabhängig von den Erkrankungen des Reisenden und dem Reiseziel!

Rechtzeitig an das Impfen denken!
In den verschiedensten Reiseländern ist es absolut unabdingbar, sich gegen die dort grassierende Krankheiten impfen zu lassen. Vor allem, wenn die Reise in ein asiatisches, südamerikanisches oder afrikanisches Land führen soll, müssen unbedingt die entsprechenden Impfungen veranlasst werden. Hierfür kann sich der Urlaubsfreund vertrauensvoll an seinen Hausarzt wenden, der entsprechend des Reiselandes einen individuellen Impfplan zusammenstellt und auch die Impfungen gerne durchführt. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass nicht unbedingt alle Impfungen von der Krankenkasse übernommen werden und der Patient daher oft selbst den Geldbeutel zücken muss! Vor allem die wichtige Malariaimpfung und die Impfung gegen Hepatitis muss bei Reisen in viele Länder durchgeführt werden!

Eigene Medikamente rechtzeitig verschreiben lassen!
Natürlich muss auch daran gedacht werden, sich für die eigenen Medikamente, die vom Arzt verordnet wurden, rechtzeitig ein Rezept zu holen, damit die Medikamente in ausreichender Menge über den gesamten Zeitraum des Urlaubs zur Verfügung stehen. Keinesfalls sollte sich der Reisende darauf verlassen, dass er die Medikamente in seinem Reiseland besorgen kann! Auch hierbei ist natürlich der Arzt des Vertrauens sehr gerne behilflich. Eventuell ist es zudem empfehlenswert, einige Einwegspritzen und Injektionskanülen für den Notfall mitzuführen, damit der Reisende sicher gehen kann, dass er sich im Falle eines Krankenhausaufenthalts im Urlaubsland nicht durch ein kontaminiertes Infektionsbesteck mit einer lebensbedrohlichen Krankheit ansteckt. Diese Einwegspritzen und die Injektionsnadeln bekommt der Reisende rezeptfrei und günstig in jeder Apotheke und sollten vor allem bei Reisen außerhalb der EU und auch in die südliche Länder Europas mitgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.